Physik: P-Seminar „Brückenbau“ freut sich auf den 3. Brückenbauwettbewerb am PKG

 

Das P-Seminar „Brückenbau“ von Herr Schmidt hat es sich zum Ziel gemacht, möglichst stabile Brücken zu bauen, welche in einem großen Wettbewerb vor Neunt- und Zehntklässlern auf ihre Tragfähigkeit im Verhältnis zum Eigengewicht getestet werden sollen. Dazu werden wir eine Maschine der Hochschule Augsburg benutzen, die so lange eine Kraft auf die Brücke auswirkt, bis diese kaputt geht. Die Brücken wollen wir vorher in 2-er Gruppen zuhause aus Holz bauen.
Das Seminar, bestehend aus fünf Mädchen und neun Jungen und dem Leiter Herr Schmidt, hat sich im zweiten Halbjahr der elften Klasse mit der Theorie zum Brückenbau beschäftigt, die im Bau der Brücken Anwendung finden wird. Im August waren wir im Faserverbund-Schülerlabor der Universität Augsburg, wo wir in Kleingruppen Brücken aus Carbon gebaut haben. Dieses sehr leichte Material wird zum Beispiel in der Auto- oder Fahrradindustrie verwenden. Auch diese „besonderen Brücken“ werden wir am 19.01.17 testen. In näherer Zukunft stehen vor allem die Planung des Wettbewerbs und der Bau der Holzbrücken im Vordergrund.


Joanna Culas, Q12

 

 

 

 

 
   
impressum