Wahlkurse Raspberry Pi und Robotik gewinnen 2 Preise beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht

 

Sieben Schüler aus den Wahlkursen Raspberry Pi und Robotik haben in den letzten zwei Jahren intensiv an eigenen Forschungsprojekten getüftelt. Nun haben sie diese beim Regionalwettbewerb von Jugend forscht im MAN-Museum Augsburg vorgestellt. Gemeinsam mit 56 anderen Gruppen aus der Region präsentierten sie sich am 23. und 24. Februar einer Jury und der Öffentlichkeit. Voll Spannung wurde dann die Preisverleihung erwartet. Nico Tassinger (7e), Bruno Urli (7c) und Titouan Urli (7e) gewannen mit ihrer selbstständig hinterherfahrenden Platte den 3. Platz im Bereich Technik. Der Heckenschneideroboter von Michael Haringer (8a) und Simon König (8b) wurde mit einem Technik-Sonderpreis prämiert. Jakob Kleinert und Matthias Schröder (7c) waren mit ihrem Legostein-Aufräum-Roboter bayernweit in den Medien vertreten.

 

 

 

 
   
impressum